Transformatorische Bildung – Folge 57 “Kant und die Moral”

Im Gespräch mit Erik Ode besprechen wir den Kategorischen Imperativ von Kant und die Frage nach der Moral im Allgemeinen.

3 Antworten auf „Transformatorische Bildung – Folge 57 “Kant und die Moral”“

  1. Huhu!

    Ich bin gerade erst auf den Podcast gestoßen, aber Kant hat ja gleich zum Reinhören eingeladen.

    Zum Podcast an sich kann ich inhaltlich noch keine Rückmeldung geben. Zur Folge schon. Hat mir gut gefallen, wenngleich ich an einer Stelle Einspruch erheben möchte: Frau Merkel hat 2015 weder die Grenzen für Flüchtlinge geöffnet (es gibt keine geschlosse Grenze zu Österreich), und das Nicht-Schließen der Grenze war definitiv nicht, Zitat, “klar rechtswidrig”. Da gibt es viele juristische Diskussion drum, vgl. etwa http://faktenfinder.tagesschau.de/merkel-grenze-101.html.

    Zum Ton: Den empfand ich leider als arg blechern, und das trübt das Hörvergnügen doch arg. Vielleicht lag es am Interview-Setup? Habe noch keine andere Episode zum Vergleich gehört.

    Viele Grüße
    Oliver

    1. Hallo Oliver,

      Vielen Dank für die Rückmeldung. Der Satz zu Merkel ist mir auch aufgefallen. Ich habe das aber als Verdeutlichung eines Dilemas und nicht als rechtliche Einordnung gelesen. Das ist ja auch der Kontext in dem der gefallen ist.

      Zum Ton. Wenn du Lust hast gibt doch noch mal Rückmeldung aber der Ton in den anderen Folgen auch verbesserungsbedürftig ist. Dann würde ich nochmal an meinem Setting arbeiten. Zum Zeit nehme ich einfach mit einem kleinen Zoom auf und ich höre das immer per Kopfhörer. Dann geht es.

      Liebe Grüße aus Köln, Tim.

      1. Hiho!

        Das Dilemma gab es aber eigentlich ja gar nicht, weil sich Frau Merkel gar nicht über eine Norm hinwegsetzen musste, oder?

        Zum Ton: Auch per Kopfhörer finde ich es zum Zuhören noch schwierig. Ich musste auch eine Weile mit meinen Gerätschaften und Einstellungen herumspielen (Standmikro vs. Ansteckmikro vs. Kopfhörer-Mikro-Kombi, Noise-Gate ja/nein, usw.), bis es nun halbwegs passt. Habe auch keine Monsterausstattung gekauft, aber der Unterschied ist hörbar gegenüber meinen ersten Versuchen.

        Vielleicht schaffe ich es am Wochenende noch, eine andere Folge zum Vergleich zu hören.

        Cheers,
        Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.