Transformatorische Bildung – Folge 66 Der Film „Die Klasse“ bezogen auf Bourdieu

Mit Ben unterhalte ich mich über den sehenswerten Film „Die Klasse“ aus dem Jahr 2008 von Laurent Cantet.

Transformatorische Bildung – Folge 65 “Bruch der Zweigeschlechtlichkeit- Wie uns Normen nach Judith Butler determinieren”

Im Gespräch mit Kristin unterhalten wir uns über ein narratives Interview (FR076). Die interviewte Person bezeichnet sich als transgender. Wir diskutieren die Theorie der Anrufung nach Butler und die Identifikation nach Lacan.

Transformatorische Bildung – Folge 63 “Figuren des Widerstandes gegen Diskriminierung”

In diesem Podcast bespreche ich mit Volkan seine Masterarbeit mit dem Titel “Figuren des Widerstandes gegen Diskriminierung”. Die Masterarbeit ist über edu-pub veröffentlicht. Interviews (FR008) (FR029) (FR033) (FR055)

Auszug aus dem Interview (FR008)
B: Ja auf der Realschule. Ne auf dem Gymnasium war das. Da hatten wir einen Lehrer der
173 hieß Herr B. Der ist, also der ist dafür bekannt gewesen immer schnell auszuflippen oder so.
174 Und (?) da saß dieser Italiener vor mir und da bin ich – aus dem Sprung hab ich dem halt nen
175 Nackenklatscher gegeben. Das war damals irgendwie cool. Und dann ist der halt genau zu
176 Ihm halt gegangen. Und der hat mich dann halt nach vorne gerufen. Hat mich dann halt vor
177 der Klasse so Gesicht an Gesicht angeschrien. Also der kam halt so nah ungefähr /zeigt/ also
178 so zehn Zentimeter von mir weg. Hat mich halt angeschrien so. Hab ich dann halt bestimmt
179 fünf Liter Speichel abbekommen. Und ja war halt so kurz vorm heulen weil ich halt ein
180 kleines Kind noch war. Also der hat sich halt- also das war zurecht irgendwie. Aber wie der
181 das gemacht war kacke halt vor der ganzen Klasse hat der mich angeschrien. Ich sollte mich
182 dann entschuldigen. Also zu dem hingehen dem die Hand geben und mich entschuldigen so
183 halt. Die Klasse hat halt gegrinst weil die wusste so- weil die – ich wurd da halt teilweise zu
184 angestiftet und der Lehrer- ja wie soll ich sagen? Jeder hatte halt auf der Schule Schiss vor
185 dem und der hat mich halt- Also ich wurde noch nie so angeschrien. Nicht mal von meinen
186 Eltern. Der ist richtig ausgeflippt und das war würd ich sagen irgendwie- Also da kann ich
187 mich noch genau dran erinnern. (3) Auf der Hauptschule waren die Lehrer irgendwie so- Die
188 hatten Teilweise Angst vor dem- Also die wurden halt bedroht im Unterricht. Und wenn die
189 in der Pause dann Frech geworden sind oder irgendwas sagen wollten, zum Beispiel rauch
190 nicht auf dem Schulhof oder so- Also wie gesagt drei mal glaube ich in den anderthalb Jahren
191 sind die da verprügelt worden. Keine Ahnung. (3) Die coolsten Lehrer hab ich jetzt auf dem
192 Berufskolleg. Die sind respektvoll. Wir sind respektvoll zu denen so. Ja ich find- was mir
193 geholfen hat irgendwie ist zu sehen, dass wir auf einer Stufe sind mit den Lehrern. Also klar
194 die benoten uns und so. Aber dadurch, dass die uns siezen oder uns das Anbieten zumindest
195 auch gesiezt zu werden- fühlt man sich nicht so klein vor nem Lehrer.

Transformatorische Bildung – Folge 59 “Rede über Rassismus”

Im Gespräch mit Lea unterhalten wir uns über eine Interview (FR071). Dabei diskutieren wir auch, wie man über Rassismus reden kann. Zudem geben wir noch einmal eine Einführung in die Theorie von Judith Butler.

Aber ich hab das irgendwie noch so im Kopf, da gab es so ein Buch mit so Tieren, also Bildern von Tieren und ich habe immer mit so einem Kind gespielt und habe immer alle Tiere auf Ghanaisch gesagt und dann haben wir uns gestritten, weil die da ja dann immer sogesagt hat: /Verstellt ihre Stimme/ ‚Nein das heißt so und so und nein, das heißt so und so.’ /Lacht/

Transformatorische Bildung – Folge 54 “Die Stellung des Subjekts im Video ‚BBNG x Flockey Ocscor‘”

Im Gespräch mit Nino unterhalten wir uns über das Video „BBNG x Flockey Ocscor“ – Wir diskutieren bildungsprozesstheoretische Analysen mit Jacques Lacan –

Als Ergänzung empfehle ich diesen Podcast von mir zu Auge und Blick bei Sartre und Lacan.

Transformatorische Bildung – Folge 53 “Black Swan und das Spiegelstadium nach Lacan”

Im Gespräch mit Cathérine unterhalte ich mich über den Film „Black Swan“. Wir beziehen ihn auf das Motiv des Spiegels und die Theorie des Spiegelstadiums nach Lacan. 

Transformatorische Bildung – Folge 51 „Der Habitus- und Bildungsbegriff“

Im Gespräch mit Angelina unterhalte ich mich über den Habitus- und Bildungsbegriff – diskutiert an narrativen Interviews von Flüchtlingen (FR057) (FR064). Zum Interview mit Sadio, bezogen auf die Theorie von Humboldt, gibt es bereits einen Podcast.

Transformatorische Bildung – Folge 50 „Der Mann der negativen Eigenschaften”

Bildungsprozesse zwischen narrativer Identität und Fremdheitserfahrung

Im Gespräch mit Sonja unterhalten wir uns über Fluchterfahrungen (FR070) und wie diese erzählt werden können. Wir beziehen uns dabei auf Ricœur und Waldenfels.

Weitere Überlegungen zu diesem Thema finden sich übrigens in dem Podcast Folge 28 „Berichten und Erzählen über Fluchterfahrungen“

Transformatorische Bildung – Folge 46 “Das Motiv der Entfremdung und der Rückwendung in zwei narrativen Interviews”

Im Gespräch mit Brenda unterhalten wir uns über die Interviews (FR017) und (FR038). Wir beziehen diese auf die Überlegungen zur Bildung in Hegels Nürnberger Schriften. Ein Gespräch zu dem Interview mit Jala* (FR038) in Bezug auf die Theorie von Bourdieu habe ich schonmal geführt.

Transformatorische Bildung – Folge 44 “Sprachliche Gewalt durch Anrufung bei Menschen mit Typ-1-Diabetes”

Im Gespräch mit Thomas unterhalten wir uns über die Wirkungsmächtigkeit sprachlicher Gewalt in Bezug auf Menschen mit Typ-1-Diabetes.

Die Masterarbeit lässt sich als Open Access über den Kölner Universität Publikations Server runterladen.